Senden Sie Ihr Kind zu den Großeltern

Schule vorbei, und die Frage, was mit dem Kind zu tun und wie um ihm nützliche und interessante Freizeit ist wichtig geworden, wie noch nie. Wir untersuchen mehrere Optionen für die Lösung des Problems zu finden, wählen Sie die einzige interessante Option für Sie und Ihr Kind.

Kindermädchen oder verwandten
Erstens, sollten Sie zu entscheiden, was man mit einem Babybetchen Schüler in den Ferien, wenn die ganze Familie arbeitet. Das beste mit der Aufgabe zu bewältigen Kindermädchen für Ihr Kind – finden Sie einfach über einen besonderen Service und gewährleisten damit die Sicherheit des Kindes, seine vollständige und nützliche Erholung und Entwicklung.

Traditionelle Variante – schicken Sie das Kind zu den Großeltern oder anderen nahen verwandten. Ideal, wenn die verwandten Leben im Dorf, in ökologisch sauberen Bereich. Dann werden die Schüler ausruhen und ihn atmen frische Luft.

Kinderlager
Schule Lager. Fast alle Schulen sind spezialisiert auf die Organisation von lagern – eine notwendige Institution in der Nähe des Hauses in der Großstadt kein Problem. Es ist für Berufstätige Eltern: das Kind führen in der Regel hier auf der 7. oder 8 Stunden, nehmen Sie im siebzehnten oder achtzehnten. Die Gebühr in den meisten Fällen symbolisch. Es gibt nur ein aber: solche Lager funktionieren meistens nur im Juni. Im Juli und August müssen Sie nach anderen Möglichkeiten umsehen.

Städtischen Lager. Die Variante ist nicht ganz günstig, aber es gibt einen Vorteil: er arbeitet den ganzen Sommer. In der Regel ein Kind führen zu acht am morgen, und nehmen in der 18.00-18.30 Uhr. Im Lager besorgt über die Aktivitäten des Babys, füttern, halten oft Stadtrundfahrten. Kann nur einen Nachteil: es ist zweifelhaft, ob solche Camps arbeiten in jedem Bezirk der Stadt, und zu Ihnen zu gehen, in einigen Fällen, vielleicht weit Weg.

Das Lager außerhalb der Stadt. In solche Lager nehmen nur Schüler – Kinder von 6-7 Jahren. In diesem Alter lassen Kinder weit gelöst werden, nicht alle Eltern. Diese Variante mehr annehmbar für die Schüler der unteren und mittleren Klassen. Besser wählen Sie das Lager, das sich in jedem Feriengebiet unseres Landes: dadurch können Sie sich nicht nur über die Erholung, sondern auch über die Gesundheit des Kindes. Machen Sie sich bereit für ziemlich viel Kosten.

Alternativ, aber interessant
Noch eine Alternative, aber praktische Option – Kooperation Mütter. Es ist ziemlich schwierig, in der Organisation, aber das Ergebnis ist sehr effektiv. Sollten Sie diskutieren mit bekannten Müttern Ihre Pläne für den Sommer: in der Regel das Problem der Freizeit von Kindern relevant für alle Familien. Also, warum nicht organisieren «Uhr» – um jeden gefunden, z.B. auf 5-7 Tage und kümmerte sich um mehrere Kinder? Wenn in der unmittelbaren Umgebung keine Interessenten – helfen die städtischen Foren für Mütter. Zum Artikel diesem Thema kann angehoben werden und auch in unserer Gemeinde.

Diese Optionen sollte ausreichen, um Organisationen eine sichere und interessante Freizeitgestaltung der Schüler – jeder von Ihnen ist viel besser als nur zu Hause sitzen vor dem Fernseher und sozialen Netzwerken als Unterhaltung.